Trennung von Allgemeinen- und Ressourcenkosten in der Aufgabenplanung

Lars T. shared this idea 50 days ago
Voting Open

Hallo zusammen,

im Rahmen eines Projektes muss ich den Soll-Aufwand gegen den Ist-Aufwand für die investiven Anteile darstellen. Aktuell geht das nur, solange man keine Ressourcen-Kosten ermittelt, denn in den Zweiginformationen werden diese beiden Faktoren summiert.

Meine Idee ist, diese beiden Faktoren getrennt voneinander auszuweisen, um eine Abgrenzung im Bericht zu erreichen.

Replies (3)

photo
1

@lars T.

Ist es moeglich einige Bilder zu zeigen?

Dass hilft beim Begreifen und vielleicht beim Helfen

photo
1

Hallo Ary,

vielen Dank für Deine Frage.

Vermutlich habe ich etwas sehr Wichtiges schlicht übersehen.

Ich habe nicht erkannt, dass es entsprechende Aufgabenattribute für AllgemeineKosten und RessourcenKosten gibt!

Wenn ich eine Formel aufbaue, welche die RessourcenKosten und die AllgemeinenKosten abfragt, ist meine Idee natürlich hinfällig.

Aktuell habe ich nur das Problem, wie ich die Formel aufbauen soll. Ich scheine da das berühmte "Brett vor dem Kopf" zu haben. Eigentlich doch: [Realisiert Invest]= SUMME(Mapzweige.[AllgemeineKosten]) . Das Ergebnis ist aber 0,00 EUR.


a0b60058f017ce8a10186b17fb040258

photo
2

Hallo zusammen,

dies ist mal wieder ein sehr gutes Beispiel dafür, dass wir am besten durch unsere Fehlleistungen lernen! Ich habe für mich heute den gordischen Knoten durchschlagen und das Problem mit [Realisiert Invest]= SUMME(Mapzweige.AllgemeineKosten) gelöst.

Also ziehe ich hiermit meine Idee zurück, empfehle aber, das Modell nachzubauen.


Allen ein schönes Wochenende!

Leave a Comment
 
Attach a file